Brustvergrößerung Klagenfurt

Jede Frau, die eine Brustvergrößerung ernsthaft in Betracht zieht, sollte einen Arzt finden, der auf ihre Bedürfnisse perfekt eingehen kann. In Klagenfurt gibt es mehrere plastische Chirurgen, jedoch heißt das nicht, dass alle gleich gut sind. Da es bei dieser Behandlung um das Aussehen der eigenen Brüste für die nächsten 10-15 Jahre geht, sollte alles perfekt sitzen.

Hier auf dieser Seite gehen wir auf die am häufigsten gestellten Fragen, wie die Kosten einer Brustvergrößerung oder die unterschiedlichen Eingriffsmethoden, ein.

Einen vertrauenswürdigen Arzt in Klagenfurt finden

Brustvergrößerung verschiedene Methoden KlagenfurtWie bereits zuvor erwähnt, ist es besonders wichtig, einen kompetenten und vertrauenswürdigen Chirurgen zu finden. Nicht jeder Arzt ist gleich gut, aber dennoch möchten sich alle beim aller besten operieren lassen. Doch woran erkennt man einen guten plastischen Chirurgen?

Bevor sie einen Chirurgen aufsuchen, schaue sie mal nach, ob sie im Internet gute Rezensionen von anderen Patientinnen finden. Sie können sich auch gleich die Internetpräsenz des Arztes ansehen und sich schon einmal ein grobes Bild machen. Eine professionell eingerichtete Webseite ist schon mal ein guter Anfang. Eventuell finden Sie auch Vorher-Nachher Bilder vergangener Brustvergrößerungen.

Haben Sie den Eindruck, dass ein Arzt mal ein Besuch wert sein könnte, dann lassen Sie sich einen Beratungstermin ausmachen. Dieser ist meistens kostenlos. Wir empfehlen Ihnen, sich mit mehreren Chirurgen zu unterhalten, um das Auftreten und ihre Kompetenz vergleichen zu können. Wichtig ist, dass der Arzt absolut aufmerksam ihnen zuhört und auf ihre Probleme und Sorgen eingeht. Wenn Sie das Gefühl bekommen, dass sie nicht richtig verstanden werden, suchen Sie sich jemand anderen. Je mehr Gespräche Sie mit verschiedenen Ärzten führen, desto wahrscheinlicher wird es, dass sie den richtigen Chirurg finden.

Ein wichtiger Punkt, auf den Sie in den Gesprächen achten sollten ist, ob der Arzt ehrlich mit den Kosten und Risiken einer Brustvergrößerung ist. Es ist seine Pflicht, Sie über alle entstehenden Kosten und auch über die Risiken aufzuklären. Tut dies ein plastischer Chirurg nicht, suchen Sie sich sofort einen anderen in Klagenfurt.

Mit was für Kosten sind bei einer Brustvergrößerung zu rechnen?

Im Prinzip steht es dem Arzt frei, wie hoch er die Preise für seine Dienste setzt. Dies hängt von seiner Popularität und der Behandlungsmethode ab. So wird ein plastischer Chirurg, der regelmäßig für Promis eine Brustvergrößerung durchführt, wesentlich mehr verlangen, als ein anderer. In Klagenfurt befindet sich die Preisspanne zwischen 1500€ und 6500€. Die Höhe der Kosten wird oft anhand der Zeit, die der Chirurg aufwenden muss, berechnet. Grundsätzlich kann man sagen, dass eine Brustvergrößerung durch Implantate billiger kommt als eine die mittels Eigenfett. Dies liegt daran, dass bei der zweiten Methode öfters eine Nachbehandlung notwendig ist.

Die Krankenkassa kann einen Teil der Kosten übernehmen, wenn diese der Meinung ist, dass die Brust OP für ihr Wohl unabdingbar ist. Bei einem schweren Unfall, bei der eine der Brüste verletzt worden war, kann sogar der ganze Teil übernommen werden. Bei außergewöhnlich kleinen Brüsten kann ebenfalls ein Teil der Kosten übernommen werden.

Eine andere Option, um billiger an eine Operation zu kommen ist der Besuch eines plastischen Chirurgen im Ausland. Hier ist zu erwähnen, dass von einer Behandlung außerhalb der EU abgeraten wird, da dort nicht die EU-Standards gelten. Allgemein ist der Standard in Österreich sehr hoch und sollte daher nicht im Gegenzug für einen günstigeren Preis aufgegeben werden.

Verschiedene Eingriffsmethoden während der Brust-OP

Grundsätzlich gibt es zwei Optionen, aus denen die Patientin wählen kann. Eine Brustvergrößerung mittels Einsetzen eines Implantates oder mittels Injizieren von Eigenfett. Welche der beiden Methoden besser für Sie sein könnte, wird später behandelt.

Das Einsetzen des Implantates erfolgt meistens mit einer Voll-Nakose. Dabei wird das Implantat entweder über oder unter dem Brustmuskel platziert. Oft ist die Platzierung über den Muskeln billiger, da dieser weniger Aufwand kostet. Einige Patientinnen berichten hingegen von einem natürlicheren Aussehen, wenn das Implantat unter dem Muskel liegt.

Beim Einsetzen des Implantates wird ein kleiner Schnitt entweder unter der Brust, unter den Brustwarzen oder unter der Achselhöhle gemacht. Durch den Schnitt wird das Implantat eingeschoben und an der richtigen Stelle platziert. Auch hier Unterscheiden sich die Kosten, je nach der Behandlungsmethode. So ist die Platzierung mittels Einschnitt in der Achselhöhle etwas teurer, dafür bleibt keine sichtbare Narbe übrig. Der Eingriff dauert etwa 1-2 Stunden und das Implantat kann 10-15 Jahre halten.

Der Unterschied zwischen Implantat und Eigenfett

Die neuere Methode, eine Brustvergrößerung mittels Eigenfett, wird in Klagenfurt immer beliebter, da diese eine sich absolut natürlich aussehende und anfühlende Brust verspricht. Bei dieser Methode wird aus einem anderen Bereich des Körpers Fett entnommen. Auch die Kosten hierfür werden durch neue Technologie immer billiger.

Bei dieser Methode wird das Eigenfett gereinigt und wieder in die Brust injiziert. Ein Großteil des Fettes kann sich danach verbinden und sorgt damit für eine größere Brust. Viele Frauen bevorzugen diesen Eingriff, da sich danach kein „Fremdkörper“ im Körper befindet und sich die Brust genauso natürlich anfühlt, wie bei einer Frau, die von Geburt an größere Brüste hat. Auch bleibt keine Narbe übrig.

Ein kleiner Nachteil ist, dass die Brust nicht all zu viel auf einmal vergrößert werden kann. Diese Art der Brustvergrößerung eignet sich perfekt für Frauen, die ihre Brüste nur ein wenig vergrößern lassen möchten. Um die Brust über mehrere Körbchengrößen zu vergrößern, ist eine mehrmalige Behandlung notwendig.

 
4.129